Klaus Kammerichs

Biografie


1933 geboren in Iserlohn/Westfalen

1947 Fotografenlehre, danach Arbeit als
Presse-, Werbe- u. Industriefotograf.
Frühe Erfolge mit freien foto-
grafischen Arbeiten

1954 erste Ausstellung auf der „Photokina“ in Köln,
„Discovery of the Month“ des New Yorker Magazins Modern Photography

1956–1960 Studium der Freien Kunst an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, bei Otto Pankok und Otto Coester

1968 erste „Fotoskulptur“, als räumliche Transformation von Lichtwerten

1973 Professor an der Fachhochschule Düsseldorf,
dort Dekan von 1978 – 1984

1974 erste „Vierdimensionale Skulptur“, als kinetische Interpretation von Raum, Zeit und Bewegung

Seit 1971 zahlreiche Einzelausstellungen und Aufträge für Skulpturen im öffentlichen Raum im In- und Ausland, insbesondere in Japan und Nordamerika

1986 Schöpfer der bekannten Beethoven-Skulptur „Beethon“ in Bonn, die ein vielbesuchtes Wahrzeichen der früheren Bundeshauptstadt geworden ist

1996 Verleihung der David-Octavius-Hill Medaille der Deutschen
Fotografischen Akademie


Klaus Kammerichs ist verheiratet mit der Schriftstellerin
Eva Weissweiler. Er hat drei Kinder und sieben Enkelkinder und
wohnt und arbeitet in Köln und einem Dorf in der Eifel.